windrose

für 4 Personen

Zutaten:

200g Zwiebeln
2 feinsäuerliche Äpfel
600g gekochte Kartoffeln vom Vortag
400g schnittfeste Blutwurst
Butterfett zum Braten
Majoran, Kümmel
Salz, Pfeffer
200g Wirsing in kleine Vierecke schneiden
Schnittlauch
Petersilie

Zubereitung:

Die Zwiebeln geschält in Scheiben schneiden.
Die Äpfel mit der Schale würfeln.
Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Die Blutwurst in halb Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
Den Wirsing in Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken.
Das Butterfett in einer Pfanne erhitzen und die Äpfel und die Zwiebel darin anduensten, Kartoffeln dazugeben und bräunen. Dann die Blutwurst dazugeben und kurz mitbraten. Zum Schluß mit Salz, Pfeffer, Kuemmel und Majoran würzen und erst ganz zum Schluß den Wirsing unterheben und mit feinen Kräutern bestreuen.


Rezept für 4 Personen (0,25l/Person)

Zutaten:

300g Tafelspitz
4 Markknochen
1 Stange Lauch
1 Karotte
50g Knollensellerie
1 Zwiebel mit Schale
1 Zweig Thymian
10 schwarze Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
35g Mehl
30g Butter
½ l Tafelspitzbrühe
½ l flüssige Sahne
Salz
frisch geriebener Kren nach Geschmack und Schärfeverträglichkeit
ersatzweise 3 Esslöffel Kren aus dem Glas

Zubereitung:

Markknochen mit 2 Litern kaltem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Trübstoffe abschäumen.
Dann die Gewürze sowie das grob zerkleinerte Suppengemüse und den Tafelspitz zugeben.
Kochzeit variiert je nach Größe des Tafelspitzstücks und der Qualität.

Bei einem 300g Stück ca. 2 Std. kochen lassen.
Verdunstete Flüssigkeit wieder aufgießen.
Der Tafelspitz ist fertig gegart wenn er leicht von einer eingestochenen Fleischgabel rutscht.

Suppe durch ein Tuch passieren.
Aus Mehl und Butter eine helle Mehlschwitze herstellen.
Mit kalter Suppe die heiße Mehlschwitze auffüllen, Sahne dazugeben und mit Kren und Salz abschmecken.
Noch ca. 5 Min. köcheln lassen und anschließend mit dem Stabmixer durchmixen.

Den Tafelspitz in kleine Wuerfel schneiden und in vorgewärmten Suppentellern mit der Krensuppe anrichten.
Zur Dekoration etwas Gruen von glatter Petersilie oder Kerbel .

Gutes Gelingen.


300g Tafelspitz

4 Markknochen

1 Stange Lauch

1 Karotte

50g Knollensellerie

1 Zwiebel mit Schale

1 Zweig Thymian

10 schwarze Pfefferkoerner

1 Lorbeerblatt

35g Mehl

30g Butter

½ L Tafelspitzbruehe

1/2L fluessige Sahne

Salz

frisch geriebener Kren nach Geschmack und Schaerfevertraeglichkeit

ersatzweise 3 Essloeffel Kren aus dem Glas

Rezept für 4 Personen

Zutaten für die Grießschnitte:

½ L Milch
100g Butter
3EL Zucker
1 Prise Salz
120g Grieß
½ Vanilleschote
Abrieb von einer halben Biozitrone
2 Eier (mittelgroß)

Zubereitung:

Die Milch mit der Butter, Zucker, Salz, Vanilleschote Zitronenabrieb aufkochen.
Den Grieß in die Flüssigkeit einruehren und schwach kochen lassen, dabei ständig rühren bis sich die Masse fest anfühlt ähnlich eines abgerührten Brandteiges.
Die Masse vom Feuer nehmen und die zwei Eier in die noch warme Masse einrühren.
Vanilleschote herausnehmen.
Die Masse in eine Kastenform die mit Klarsichtfolie ausgelegt wurde, einfüllen.
Gut durchkühlen lassen und in gefällige Stücke schneiden, Rechtecke oder Rauten.
Mit Ei und Semmelbröseln oder geriebenen Biskuitwürfeln panieren und in geklärter Butter ausbacken.
Anschließend in Zimtzucker wenden.

Beerenragout

0.2 l roter Johannisbeersaft mit 200g Zucker aufkochen.
Mit Maizena leicht binden.
400g frische oder tiefgekühlte Beerenmischung (je nach jahreszeitbedingter Verfügbarkeit)
zu dem leicht gebundenen Saft geben und mit Rum abschmecken.

Grießschnitte mit dem Beerenragout anrichten und mit geschlagener Sahne garnieren.


top